+++ Kulturstranderöffnung +++ Diesen Freitag, 6.5.2022, 12-24 Uhr +++ Mit „Wanda Wild“ an den Decks +++

Isarrauschen am Balkon…
Diesen Freitag von 12.00 – 24 Uhr eröffnet der Kulturstrand 2022 für drei Monate bis zum 6.8.2022

Diesen Freitag, 6.5.2022, 12.00 – 24.00 Uhr geht es los mit dem diesjährigen Kulturstrand der urbanauten auf dem Isarbalkon an der Corneliusbrücke. Um 12.00 Uhr zapft Benjamin David ein Holzfass Hacker-Pschorr-Freibier für die allerersten Gäste an, während das bewährte Gastronomieteam um Josef Ninisz (Kulturstrandbar) und Giorgos Metoikidis (Restaurant „In Mamas Küche“ im MTV München von 1879 e.V. mit Griechische Speisen) die ersten Cocktails, Longdrinks und Speisen zubereitet. Ab 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr legt dann „Wanda Wild“ (Resident DJ Bahnwärter Thiel) auf und eröffnet damit die diesjährige Reihe Kulturstrand x Marry Klein x Open Air, die in Kooperation mit dem Harry Klein stattfindet und bei der ausschließlich weibliche DJs auflegen. 

Samstag, 7.5.2022 von 17.00 – 22.00 Uhr zaubert unser Booker Felix Larson selbst unter dem Motto Days at the Beach bei strahlendem Sonnenschein als „Mellowflex“ mit seinem Kollegen Michael Hindelang feinste Elektrosounds auf Münchens Decks mit der besten Aussicht über die Isar bis nach Süden in die Berge. Immer freitags und samstags engagieren wir dann die besten DJs unseres Gemeinwesens, gebucht von Felix Larson, Resident im Harry Klein und dort u.a. auch seit vielen Jahren für die Nachwuchsförderung verantwortlich.
 

Wir freuen uns, wenn Sie und Ihr den mitwirkenden Künstler*innen, Kulturschaffenden und Tontechniker*innen eine steuerlich abzugsfähige Spende via den gemeinnützigen Isarlust e.V. sendet. Das geht ganz einfach mit diesem Link: paypal.me/kulturstrand. Oder Sie und Ihr meldet Euch bei unserem Kulturprogramm-Newsletter an. 

Sonntag, 8.5.2022 beginnt ab 16.00 Uhr die traditionelle Reihe von ByKlang (live) auf dem Isarbalkon. Dazu laden die beiden Jazzsaxofonisten und -pianisten Ferdinand Pichlmaier und Wolfgang Gerrer befreundete Jazzer*innen auf ihre „Open Stage“. Dabei stehen leise und entspannte Töne im Vordergrund. 

Regelmässig gibt es montags Tanzveranstaltungen von und mit Laura Del Vecchio von Del Vecchio Dance. Das muss man übrigens mit eigenen Augen gesehen haben, wenn hunderte Leute auf dem Isarbalkon im Sonnenuntergang sich im Paartanz üben. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Dienstags, ab 10.5.2022, ergänzt Waseem Radwan als Booker und gelegentlich auch selbst auftretend unser Programm mit interessanten multikulturellen Acts aus München und der Region.

Mittwoch, 11.5.2022, beginnt dann mit Alina Abgarjan und Bob Eberl unsere Serie von wöchentlich wechselnden Livekonzerten. Immer Mittwochs und Donnerstag präsentiert uns Jazzmusiker und Booker (und #kulturlieferdienst-Kollaborateur) Jürgen Reiter von „ORkAaN Music+Art Productions“ Münchner Bands und Berufsmusiker*innen auf die schönste Kulturbühne der Stadt, während im übrigen der #kulturlieferdienst weiter kreuz und quer durch die Stadt zieht.

Hintergrund: Kulturstrand der urbanauten – Seit 2005 Pioniere im öffentlichen Raum und insbesondere an der Isar

Der Kulturstrand auf dem Isarbalkon an der Corneliusbrücke öffnet wieder seine Pforten als temporärer öffentlicher Raum zwischen den beiden Armen der kleinen und der großen Isar. Mitten auf der Corneliusbrücke am Isarbalkon. Und zwar vom 6. Mai 2022 – 6. August 2022. Der Kulturstrand ist täglich bei gutem Wetter von 12.00 – 24.00 Uhr geöffnet. Zu trinken gibt es feine Biere von unserem langjährigen Partner Hacker-Pschorr, Longdrinks, Cocktails und jede Menge alkoholfreie Getränke.

Wenn Sie und Ihr regelmässig über das täglich Kulturprogramm informiert werden wollt, könnt Ihr Euch hier für unseren Newsletter anmelden. Detaillierte Infos zum Kulturprogramm findet Ihr auch unter facebook.com/kulturstrand oder kurzfristige Infos Tag für Tag in den Stories unter instagram.com/kulturstrand_muenchen. Die mitwirkenden Künstler*innen, Kulturschaffenden und Tontechniker*innen, die sich erst jetzt gerade wieder „berappeln“ in der ausgehende Pandemie freuen sich über eine steurlich abzugsfähige Spende via den Isarlust e.V. via paypal.me/kulturstrand

Wir bedanken uns sehr bei Hacker-Pschorr für die langjährige Unterstützung.

Der Name „Hacker“ steht schon seit dem 15. Jahrhundert für reinen Biergenuss, für das Ursprüngliche, das Lebens- und Liebenswerte an Bayern. 1417 wurde die Brauerei in der heutigen Gaststätte „Altes Hackerhaus“ in der Sendlinger Straße gegründet und entwickelte sich im 18. Jahrhundert unter dem Ehepaar Joseph Pschorr und Maria Theresia Hacker zu einer der führenden Münchner Brauereien. Schon damals war das Hacker Bier für seinen hervorragenden Geschmack und für seine ausgefallene Braukunst bekannt. Die Braumeister sind auch heute noch stolz, sich in eine Ahnengalerie bekannter Brauer einordnen zu dürfen und dieses Bier zu brauen.
 
Braukunst, Verpflichtung zur Qualität und die Verbundenheit zu München und Bayern stehen auch heute bei Hacker-Pschorr im Mittelpunkt. Für die Brauerei haben der Schutz und der nachhaltige Anbau natürlicher Rohstoffe höchste Priorität. Denn ohne einen aromatischen Hopfen, ohne sauberes, unberührtes Tiefenwasser und ohne feinstes Malz, gibt es kein gutes Bier.

Die Unterstützung regionaler Kulturveranstaltungen wie den „Kulturstrand“ oder Sportvereine ist der Traditionsbrauerei ein wichtiges Anliegen. Ob am Kulturstrand, auf der Brasswiesn oder beim kleinen Fußballverein, Hacker-Pschorr war und ist in seiner langen Geschichte ein zuverlässiger Partner.

LG,

Eure urbanauten mit dem Kulturstrandteam