Save the Date! Isar-Clean-Up 2017 – Sa, 13. Mai, 11:00 Uhr | Treffpunkt Wittelsbacher Brücke

Isar-Clean Up 2016 – mit guter Laune und fleissigen Händen gegen den Müll an unserer Isar (Foto: Polarstern Energie)
 

Wir lieben unsere Stadt und unseren Fluss. Und deshalb verpassen wir der Isar wie jedes Jahr einen Frühjahrsputz! Dabei geht’s nicht darum, alles aufzuräumen. Wir wollen gesehen werden und mit der Aktion das Bewusstsein für den Schutz der Isar stärken. Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid! 

ABLAUF ISAR-CLEAN-UP 2017 | 13. Mai 2017, 11.00 bis 15.00 Uhr


11:00  Uhr | Treffpunkt Wittelsbacherbrücke
11:10 Uhr | Infos und Ausgabe von Müllsäcken und Handschuhen (Gummistiefel bitte selber mitbringen) 
11:15 Uhr | Clean Up! Von der Wittelsbacher- bis zur Prinzregentenbrücke
13:00 Uhr | Pause am Kulturstrand München mit Erfrischungsgetränk 
15:00 – Get Together am Fräulein Grüneis am Eisbach 

Damit wir besser planen können, wie viele Handschuhe und Müllsäcke wir mitbringen sollen, freuen wir uns, wenn Facebook-Zusagen Zusagen – hier geht es zur Anmeldung!


Eine gemeinsame Aktion von Sea Shepherd Deutschland, Patagonia Store München, Kulturstrand München, Isarlust e.V., die urbanauten, The Surf Rider Foundation, Viva con Agua München, rehab republic, Freunde der Isar e.V. und die Lastenradler.


Sie finden unsere Projekte gut und möchten etwas beitragen? Dann unterstützen Sie den Isarlust e.V. jetzt mit Ihrer Spende (Spendenkonto: Stadtsparkasse München, KtoNr. 1003 141 296, IBAN DE21701500001003141296) oder werden Sie Mitglied!

 

22.03.2017, 18.00 Uhr Wassermarsch! – Demonstration zum Weltwassertag 2017

Das Recht auf Zugang zu sauberem Wasser wollen wir laut, bunt und friedlich einfordern mit einer Demonstration zum Weltwassertag am 22. März 2017!

Unter dem Titel „Wassermarsch“!“ rufen Viva con Agua München, der Isarlust e.V. & Enactus München anlässlich des Weltwassertags 2017, dazu auf, beginnend an der Isar gemeinsam die symbolische Strecke von 2,5 km zu gehen. Das entspricht der durchschnittlichen Entfernung, die Menschen in vielen Teilen der Welt heute noch zurücklegen müssen, um zu einer Trinkwasserquelle zu gelangen.

Kommt mit und zeigt den Münchnern, warum die WASH-Projekte (WAter Sanitation and Hygiene) so wichtig sind, mit denen jedes Jahr tausenden Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser und menschenwürdigen Sanitäranlangen ermöglicht wird!

Wassermarsch! – Demonstration zum Weltwassertag 2017

Start | 18:00 Uhr Mariannenplatz (Praterinsel)
Ende | 20:00 Uhr Professor-Huber-Platz
Anschließend: WATER is LIFE – Vernissage im Lost Weekend

Zur Veranstaltung auf Facebook 


Und warum eigentlich?

Im Juli 2010 bestätigte die Generalversammlung der Vereinten Nationen den menschenwürdigen Zugang zu sauberem Trinkwasser und einer sanitären Grundversorgung als Menschenrecht – doch dieses ist nicht einklagbar und existiert damit faktisch nur auf dem Papier. Weltweite Realität ist: 663 Millionen Menschen haben immer noch keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, sogar ca. 2,3 Mrd. Menschen verfügen über keine sanitäre Grundversorgung.
Das Recht auf Wasser muss mehr sein, als ein paar Buchstaben auf einem Papier!

Wir treffen uns um 18:00 am Mariannenplatz (Praterinsel) und werden Wasser aus der Isar bis zur Universität transportieren – kommt mit!


„Wassermarsch!“ legt den Startpunkt in die Aktionswoche „Mit allen Wassern gewaschen!“ rund um den Weltwassertag, organisiert von Viva con Agua München. Von Poetry Slam über Running Dinner mit Elektroparty bis hin zu einem Benefizjam mit Bekanntheiten aus der Münchner Hiphop-Szene – die Münchnerinnen erwartet ein vielfältiges  Programm! Mehr Infos zum Aktionsprogramm unter www.vivaconagua.org/mitallenwassern

Die Isar – ein schützenswerter Lebensraum | Vortrag am 09.03.2017 ab 19.30 Uhr

Abschlussveranstaltung mit Vortrag von Dr. Bernhard Thiersch. Eintritt frei. Einlass ab 19.30. Begrenzte Plätze. Anmeldung unter saveourrivers@polarstern-energie.de (Foto: Polarstern Energie, Isar Clean Up 2016)

Flüsse sind die Lebensadern der Erde – und extrem bedroht. Um das zu verdeutlichen, haben unsere Freunde von Polarstern Enegerie mit dem Patagonia Store München die Film- und Vortragsreihe „Save our Rivers“ gestartet (wir berichteten). Am 09. März 2017 findet ab 19.30 Uhr das Abschlussevent im Polarstern-Büro statt, zu der auch der Isarlust e.V. herzlich einlädt und natürlich auch mit dabei sein wird! Dr. Bernhard Thiersch, Entwickler des Praterkraftwerks, wird an diesem Abend einen Vortrag über die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie halten.

Zusätzlich stellen sich lokale Organisationen wie Sea Shepherd Deutschland, der Isarlust e.V., die urbanauten, rehab republic und The Surf Rider Foundation vor. Alle vereint eins: Sie setzen sich für den Schutz der Isar ein. Gezeigt werden außerdem die Bilder des letztens Isar-Clean Ups!

Für Brotzeit ist gesorgt. Der Eintritt ist frei. Einlass ab 19.30 Uhr. Begrenzte Plätze. Anmeldung unter saveourrivers@polarstern-energie.de 

Zur Veranstaltung auf Facebook!

Anfahrt über U3 / U6 Poccistrasse

Play Me, I’m Yours München 2017 sucht Klaviergestalter!

München sucht wieder Ideen für gestaltete Klaviere in der Stadt! Die Straßenpianos stehen im Veranstaltungszeitraum vom 31. August bis 17. September 2017 an verschiedenen Standorten frei zugänglich im öffentlichen Raum an und um die innerstädtischen Isar sowie in weiteren Stadtvierteln. Die Klaviere werden auf Wunsch zum Künstler geliefert und abgeholt. Jede Art von Gestaltung ist möglich, solange das Klavier spielbar bleibt und die Tasten nicht bemalt werden.. Das Projekt wird medial unterstützt. Für die Gestaltung stellen wir euch 300,- Euro Gestaltungsbudget zur Verfügung.

Werde PMIY-KlaviergestalterIn 2017 und schicke uns Deine Bewerbung mit

  1. der Projektidee als A4 PDF (max. 3 Seiten) mit Skiz-zen, Rendering oder Modellfoto sowie einer kurzen Beschreibung
  2.  einer Information zur eigenen Person/Büro/Einrich-tung/Innung für Pressetexte,
  3. ein Foto oder Logo von Dir und Deinem Team/Büro/Einrichtung/Innung in druckfähiger Qualität
  4. sowie eine detaillierte Kostenaufführung

per E-Mail (max. 8 MB) an clara.muth@isarlust.org – bitte nutzt für die Bewerbung das Anmeldeformular:

Einsendeschluss: 18. April 2017, 23:59 Uhr

Alle Einsendungen wurden von einer hochkarätigen Jury besprochen und die Gewinnerinnen und Gewinner nach der Jurysitzung hier und auf Facebook bekannt gegeben sowie per E-Mail informiert!

Frohe Weihnachten!

isarlust-2016-auswahl-newsletter2Impressionen aus 2016

Nun neigt sich 2016 dem Ende zu. Es war turbulent. Ereignisreich. Nicht immer wie geplant. Unruhig und zum Nachdenken bringend. Um so mehr freuen wir uns, dass wir – auch Dank unseren Mitgliedern, Förderern und ehrenamtlichen HelferInnen – in diesem Jahr wieder gemeinsam schöne Projekte auf die Beine gestellt haben. Allen voran das Kunst- und Kulturprojekt Play Me, I’m Yours München, bei dem künstlerisch gestaltete Klaviere den öffentlichen Raum beleben – ein Projekt mit Herz, Musik und Miteinander.

Oder aber unsere Natur-, Kultur- und Stadtspaziergänge an der Isar, die wir gemeinsam mit vielen Partnern auf die Beine gestellt haben, zu Umweltschutz, Upcycling, Nachhaltigkeit, Faire Mode, Ernährung, Historie der Stadtbäche u.a. — wir arbeiten daran, dass wir auch 2017 einen Blick über die Dächer Münchens werfen können. Danke auch an alle UnterstützerInnen des Isarflussbades mit Open-Air-Ausstellung in den Frühlingsanlagen, nicht zu vergessen allen Teilnehmenden und GewinnerInnen des 1. Münchner Isarpokals und Isartreibens, bei dem über 200 Münchnerinnen und Münchner angemeldet waren.

Mitmachen bei der Bürger-Flussrunde!
Wir freuen uns, dass der Isarlust e.V. in den nächsten drei Jahren regelmäßig zur neu gegründeten Flussrunde zum innerstädtischen Isarraum der Landeshauptstadt München eingeladen ist. Wir verstehen uns dort als Eure Repräsentanten. Schicken Sie uns Ihre und Eure Ideen, Anregungen und Wünsche an benjamin.david@isarlust.org. Wir bringen diese in die Flussrunde ein!

Jetzt anmelden zur Jahrestagung „Noch mehr Platz für Alle“
Wir starten im neuen Jahr direkt durch mit unserer Jahrestagung unter dem Titel „Noch mehr Platz für Alle – für bezahlbaren Wohnraum und gute öffentliche Räume in München“ vom 13. bis 15. Januar 2017 in der Evangelischen Akademie Tutzing. Seien Sie und ihr mit dabei!

Nun wünschen wir Ihnen und Euch frohe Weihnachten, ein gutes neues Jahr und sagen Danke für die Unterstützung.

Ihr und Euer Team vom
Isarlust e.V.


  • Unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft – jedes Mitglied zählt und ermöglicht, unsere Projekte umzusetzen. Vielen Dank und herzlich Willkommen

  • Wickelfische für die ganze Familie! Der Wickelfisch war der heimliche Isar-Star in diesem Jahr. Ein paar haben wir noch und damit die ganze Familie Freude daran hat, gibt es ihn in unterschiedlichen Farben und Größen.  Zum Isarladen
  • Online einkaufen und Gutes tun. Viele kaufen Ihre Weihnachts-Geschenke demnächst online ein. Dabei können Sie und ihr unseren Verein unterstützen – und das ohne Mehrkosten! Für jeden Einkauf erhält der Isarlust e.V. von den Shops einen Beitrag an finanzieller Unterstützung. Dabei gilt auch – nicht alles online einkaufen, sondern auch lokal! Welche Online-Shops uns unterstützen, seht ihr hier.
  • Support your local Isarpiano! SMS-Unterstützer werden, das Kennwort PMIY2016 an die Kurzwahl 81190 senden und Play Me, I’m Yours Munich mit 5,00 Euro unterstützen – wir sammeln schon jetzt für 2017. Mehr Infos

 

Jahrestagung 2017 „Noch mehr Platz für Alle“ | Ev. Akademie Tutzing | Jetzt anmelden!

stereo_total_hofgarten_2Ideen für mehr bezahlbaren Wohnraum und neue öffentliche Räume in der großen Stadt von morgen! Hier geht es zur Anmeldung, Anmeldeschluss ist der 5. Januar 2017.


NOCH MEHR PLATZ FÜR ALLE! Ideen für mehr bezahlbaren Wohnraum und neue öffentliche Räume in der großen Stadt von morgen! 

Zeit | 13. bis 15. Januar 2017
Ort | Ev. Akademie Tutzing

Programmflyer Mitwirkende und Partner gibt es hier!


MEHR PLATZ FÜR ALLE! Unter diesem Titel stand die Tutzinger Erklärung, die am 13. Februar 2014 den damaligen Bewerberinnen und Bewerbern um das Amt des Münchner Oberbürgermeisters übergeben wurde. Erarbeitet worden war sie bei einer Tagung in der Evangelischen Akademie Tutzing, bei der rund 120 Teilnehmende gemeinsam an diesem Dokument gefeilt hatten.

Der Vorschlag für einen „Stadtentwicklungsplan Öffentlicher Raum/Bezahlbarer Wohnraum/Menschengerechte Stadt“ geht vom 13. bis 15. Januar 2017 in die zweite Runde (Hier geht es zur Anmeldung, Anmeldeschluss ist der 5. Januar 2017)Wir laden ein, erneut die Ziele, Strategien und Maßnahmen der Stadtentwicklung aus zivilgesellschaftlichen Perspektiven zu diskutieren und in einem gemeinsamen Papier festzuhalten. Die zweite Tutzinger Erklärung soll als Ermutigung für die Landeshauptstadt München dienen, in der „wohlhabendsten Großstadt der westlichen Welt” die gute Zukunft für die nachhaltige Großstadt von morgen zu suchen.

Wie gehen wir in Zukunft mit dem öffentlichen Raum um? Wie schaffen wir bezahlbaren Wohnraum für alle? Was haben wir für Optionen, wenn wie bisher die Möglichkeiten der öffentlichen Hand einfach nicht zu genügen scheinen?  Können andere Städte Vorbild sein, wenn es um Wohnungsbauprogramme und insbesondere die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum geht? Wie lassen sich Autoverkehrs- und Restflächen für Wohnraum und öffentlichen Raum zurückgewinnen und wie kann man dabei auch eine zweite Welle der Stadtreparatur realisieren? Wie lässt sich Raum schaffen für 30.000 NeumünchnerInnen pro Jahr und dazu für die Zufluchtsuchenden? Vor welchen Herausforderungen steht auch die Metropolregion München – insbesondere unter Berücksichtigung von ausreichenden Grünflächen und Naturschutz?

Zur Veranstaltung auf Facebook


Eine Tagung der urbanauten in Kooperation mit der Ev. Akademie Tutzing